Vollautomatische Qualitätsprüfung der Oberfläche und Rundung von Keramiklagerkugeln
© Fraunhofer ISC
Vollautomatische Qualitätsprüfung der Oberfläche und Rundung von Keramiklagerkugeln

Kugelprüfanlage CBCS (Ceramic Ball Check System)

Vollautomatische Qualitätsprüfung der Oberfläche und Rundheit von Kugellagern aus Keramik#

Die Kugelprüfanlage CBCS wurde entwickelt, um die Qualität der Oberfläche und Rundheit von keramischen Lagerkugeln vollautomatisch und mit höchster Genauigkeit zu prüfen. Das am häufigsten verwendete Material von keramischen Lagerkugeln ist Siliziumnitrid. Kugeln aus diesem Material sind hart, bis zu 78 HRC, und haben eine sehr glatte Oberfläche. Aufgrund ihrer Härte, Korrosions- und Hitzebeständigkeit sind solche Kugellager für sehr hohe Drehzahlen und in rauer Umgebung wie z. B. in Meerwasseranwendungen oder Dampfturbinen gut einsetzbar. Um die Zuverlässigkeit solcher Lagerkugeln zu gewährleisten, ist eine Qualitätskontrolle der Oberfläche und der absoluten Rundheit unerlässlich.

Das CBCS prüft die Güte der Oberfläche auf keine Risse, Kratzer, Dellen und Abplatzungen der Keramikkugeln sowie die Genauigkeit der Rundheit gemäß den in JIS B 1501 aufgeführten Präzisionsgraden.

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Video über die Kugelprüfanlage CBCS